Buremusigträffe 2024
Sonntag, 25. August

Die Schweiz hat eine sehr schöne volkstümliche Blasmusik-Literatur. Leider werden diese alten Kompositionen kaum mehr gespielt und können so vom Publikum auch nicht mehr genossen werden. 2014 fand in Schwellbrunn erstmals ein nationales Treffen mit ausschliesslich volkstümlichen, traditionellen und historischen schweizerischen Blasmusikkompositionen statt. Der Versuch hat sich gelohnt. Publikum und Musikanten waren von diesem neuen Konzept begeistert und kamen in grossen Scharen nach Schwellbrunn. 2016 und 2018 trafen sich wiederum erfolgreich Buremusig-Formationen – Stegreifgruppen, Bläserkorps, Buremusigen, Blaskapellen usw. –, die es sich zum Ziel gesetzt haben, die vergessene Schweizer Blasmusik-Literatur wieder aufleben zu lassen.


Eingebettet in die wunderschöne Appenzeller Landschaft bietet Schwellbrunn – «Das schönste Dorf der Schweiz 2017» – für ein solches Schweizerisches Buremusigträffe den idealen Rahmen.

Am Sonntag, 25. August 2024 ist es endlich wieder soweit, das 4. Buremusigträffe lädt ein – wir freuen uns auf Sie.

Formationen 2024

Die Blaskapelle Blaženka ist im Engadin
beheimatet und hat ein schönes Programm mit modernen Kompositionen und bekannten Melodien über die ganze Bandbreite der Blasmusik. Dieses Jahr feiert die Kapelle ihr 10-jähriges Jubiläum.

Die Zürcher Blaskapelle Goldküste besteht bereits seit über 40 Jahren.  Seit der Gründung sorgt Werner Guidi für einen dynamischen Auftritt. Ihr Repertoire ist gross, dabei pflegt sie seit jeher die traditionelle schweizerische Blasmusikliteratur.

Die Fritzikanten aus Urnäsch AR ist eine erst 2016 gegründete, lustige volkstümliche Formation, die unter dem Motto «Freude an der Blasmusik» auftritt. Gründungsmitglied, Leiter und Namensgeber ist Fritz Alder aus Urnäsch.

Die Nachtfalter aus Altstätten SG pflegen ihren eigenen unverkennbaren Stil. Bei ihren Auftritten verzichten sie auf jegliche Tontechnik – Instrument auspacken, und los gehts! Seit der Gründung 1995 haben sie über 500 Anlässe musikalisch umrahmt.

Edi’s Blasmusikanten aus dem Säuliamt ZH wurden 2000 vom Kaminfeger und Affolter Dorforiginal Edi Messerli gegründet. Sie pflegen ein breites und unterhaltsames Repertoire. Das Säuliamt umfasst die Orte um Affoltern am Albis.

Die Gallus Musikanten feierten letztes Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum. Die Spielfreude und Begeisterung für die böhmische Blasmusik hat sich von Jahr zu Jahr verstärkt und gefestigt – kein Wunder heisst die neuste CD «Echt Böhmisch».
 

Die Happy Wynosas, ehemals Fällander-Chreisel Musikanten, pflegen ein sehr breites Repertoire an Original Schweizer Blaskapellen-Literatur. Die bekannten Musikanten stehen unter der Leitung von Werner Wyss, der als ausgewiesener Kenner der Szene gilt.

Die Heidegg Musikanten gibt es in der aktuellen Form seit dem Jahr 2001. In der mährischen Besetzung pflegen die Heidegg Musikanten den böhmischen und mährischen Stil, gespickt mit Stücken von Schweizer Komponisten und Titeln aus der Unterhaltungsmusik. 

Die Höcklisteiner Musikanten aus Jona SG bestehen bereits seit über vierzig Jahren. Ihr Name stammt vom idyllisch über dem Zürichsee gelegenen Rebgut Höcklistein in Jona. Sie spielen traditionelle Volksmusik und Titel von Christian Dürr. 

Die Jugend Brass Band Zuckenriet fördert junge Musiktalente! Die musikalische Ausbildung im Einzel- und Ensembleunterricht ist professionell und abwechslungsreich. Die Auftritte sind immer ein spezielles Highlight, für die Band und das Publikum.

Die Musikgesellschaft Büetigen wurde am 12. Mai 1910 gegründet, mit Mitgliedern aus den Gemeinden Büetigen, Dotzigen, Diessbach und Busswil. Die MGB nimmt an diversen Kantonalen und Eidgenössischen Festen teil und durfte bereits auf schöne Ergebnisse anstossen.

Die Pilatus Musikanten aus Hergiswil am Vierwaldstättersee wurden 1959 anlässlich des Hochzeitsfestes des heute noch aktiven Ady Mathis ins Leben gerufen. Sie spielen gerne Kompositionen des bekannten Länd-lerkönigs René Wicky. 

Die Stegräfmusig Appezöll spielt ausschliesslich überlieferte Appenzeller Stegräftitel. Die Mitglieder entstammen der Musikgesellschaft Harmonie Appen-
zell. Der erste Melodieführer war der legendäre Johann Manser.

Die Wiggentaler Blaskapelle gehört zu den fünf besten Blaskapellen der Schweiz. Zum Repertoire der bekannten Wiggertaler Blaskapelle gehören immer Titel von Schweizer Komponisten.

Hauptsponsoren

Sponsoren

Medienpartner

OK Buremusigträffe

Karlheinz Diethelm
Alpenrose 901 
9103 Schwellbrunn

info@buremusigtraeffe.ch
www.buremusigtraeffe.ch

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.